Licht und Schatten

29. Januar 2018 0
637 Hits
0

Lange gab es keinen neuen Eintrag auf unserem Blog, denn es herrscht nach wie vor TOTALER STILLSTAND!
Seit dem letzten Besuch des Gericht-Gutachters im Juni 2017 tut sich gar nichts mehr! Die beiden Handwerker streiten sich immer noch, wer die nicht sachgemäße Reparatur bzw. Dämmung des Regenabfallrohrs im Schlafzimmer zu verschulden hat, und ansonsten bewegt sich nix.

Unser Rechtsanwalt fragte gegen Ende des Jahres bei dem zuständigen Gericht in Viersen, zwecks aktueller Lage des Verfahrens, nach. Dort teilte man ihm mit, dass der Gutachter eine Frist, zur Fertigstellung des Gutachtens und der Instandsetzungskosten, bis März 2018 hat !!! ???
Das ist wohl ein Witz ?!? Welcher Profi braucht denn neun! Monate, um ein Gutachten zu erstellen? Und nicht nur das! Unsere Versicherung sollte nochmals vorab 1.000 Euro Kosten überweisen. Langsam fühlen wir uns vom deutschen Rechtsstaat verarscht. Drei Vorauszahlungen unserer Versicherung (über 4.000 Euro), zwei Gutachtertermine, und nach mittlerweile über einem Jahr des ersten Gutachterbesuchs kein Ergebnis!!!
Der zugesagte dritte Termin des Gutachters, um endlich einmal die genaue Ursache für die Bodenfeuchtigkeit im Keller (Jessys zukünftiges Büro) festzustellen, ist bis heute nicht erfolgt. Zwei Jahre sind inzwischen vergangen, dass die Wasserschäden sichtbar wurden. Immer noch fühlt sich keiner verantwortlich, und ein Ende des Verfahrens ist nicht in Sicht.

Komisch nur, dass bisher JEDER Handwerker die Ursache innerhalb von wenigen Minuten messen und beurteilen konnte. Nur ein staatlich anerkannter Bau-Gutachter ist nicht dazu in der Lage? Das sieht alles sehr nach Verzögerungstaktik aus, um uns zur Aufgabe zu zwingen.

Handwerker Frust

Mit ein paar Handwerkern im Umkreis haben wir auch so unsere Probleme. Entweder arbeiten sie nicht genau, machen nur einen Teil der Arbeit, oder wollen kein Geld verdienen. Hier ein kurzer Auszug der Pannenserie:
Erster Elektriker
Steckdosen totgelegt, Schalter falsch angeschlossen. Beim Verlegen des Jalousien-Schalters im Bad, Abflussrohr beschädigt!

Zweiter Elektriker
Dosen angeschlossen, aber bis heute keinen KV um im Garten den Strom anzuschließen!

Erster Installateur
Hatte im ersten OG vergessen ein Rohr abzuklemmen. Wasserschaden EG Küche in der abgehängten Decke. Bis heute nicht behoben!

Wir waren immer der Auffassung nur Handwerker aus dem Umkreis zu nehmen, um einen direkten Ansprechpartner vor Ort zu haben.
Die ausgeführten Arbeiten haben uns aber nicht immer zufriedengestellt. Jetzt werden wir die restlichen Aufträge an Handwerkern vergeben, die auf Empfehlung meiner Arbeitskollegen in ihren Häusern gearbeitet haben. Diese kommen zwar von Außerhalb, kosten aber ein bisschen weniger, und haben sehr gute Arbeit geleistet. Davon konnte ich mich vor Ort überzeugen. Von der sechsstelligen Summe, die uns das Haus gekostet hat, und die hohen Beträge, die wir noch zusätzlich investieren mussten, hätten wir auch 20-30% als Papierflieger aus dem Fenster werfen können. Denn enorme Kosten kommen auf uns für Sanierung, doppelter Renovierung und Nachbesserungsarbeiten zu.

Durch die aktuell anhaltenden Regenfälle haben sich einige Wasserschäden verschlimmert. So sind in der Kellerbar am Türrahmen zum Garten hin, mittlerweile Aussalzungen zu sehen und die Farbe blättert ab. Ebenfalls ist die Wand in Jessys Büro nach außen hin mittlerweile ebenfalls betroffen und mit Schimmel übersät. Aber hier ist ja laut Gutachter nichts feucht. Außer im Schacht….

Unser Blog wird mittlerweile auch von einigen am Hausverkauf beteiligten Personen gelesen. Daher kann auch niemand sagen, er wäre nicht auf dem neuesten Informationsstand. Der am Anfang noch so kundenorientierte Bank – und auch der Immobilienberater (Volksbank Viersen), haben seit gut einem Jahr nichts mehr von sich hören lassen. Das Interesse und die zugesagte Hilfe waren eine Luftblase, mehr nicht. Nachdem hier Provisionen geflossen sind, scheint der Kunde nicht mehr wichtig zu sein. Schade. Unsere positive Anfangsbewertung werden wir aus dem Portal löschen.

Büro Jessy 2018
Jessys Büro 1
Jessys Büro 2
Keller Bar Eingang 2018
Bar Feuchtigkeit 2
Bar Feuchtigkeit 1
Bar Feuchtigkeit 3
Unser kleines Wunder
Weihnachts Wunder

Ende 2017 hat sich dann Licht in unser Leben geschlichen. WIR werden Eltern. Überglücklich und mit Freudentränen, erhielten wir diese Nachricht am Telefon.
Genaue Infos dazu auf meinem Cross-Over-Blog Alwayslife. (LINK)
Nach unserer ersten Euphorie machte sich aber Sorge breit. Denn wir wollen unser Kind nicht in mit Schimmelsporen verseuchter Luft aufwachsen lassen. Wird aber keinen der Beteiligten im Geringsten interessieren … Denn das unsere Gesundheit bisher erheblich leidet, stört auch keinen, wie wir in den letzten Monaten gemerkt haben. Völliges Desinteresse!

Die NOT-Lösung

Jetzt heißt es, Ärmel hochkrempeln und in Eigenregie eine weitere “Not”-Lösung finden. Aber auch, noch mehr arbeiten (wir können immer noch kein Geld drucken), um die dringendsten Kosten abzudecken. Und der Jahresurlaub geht auch wieder für Umbauarbeiten drauf.

Das steht alles in den folgenden Monaten an:

  • Terrasse vor dem Schlafzimmer mit Überdachung versehen – damit hier 100 %ig kein Wasser mehr eindringen kann.

Im Keller (eigentlich mein Büro = dann UNSER Büro):

  • Trockenbau mit Dämmung abschließen
  • Heizung bestenfalls in den Keller verlegen lassen
  • Boden + Wand mit MEM “Trockener Keller” streichen
  • Bodenbelag verlegen
  • streichen und tapezieren

In ALLEN anderen Räumen

  • Trockenbau ausbessern, nachspachteln und schleifen
  • streichen der Wände und Decken

Einige Schimmelecken beseitigen und den noch betroffenen Raum Luftdicht versiegeln. Auch, wenn unser Rechtsanwalt davon abgeraten hat irgendetwas zu machen, haben wir keine andere Wahl. Wir haben alles mehrfach auf Fotos und Videomaterial mit Datum festgehalten.

Das bisher im Kinderzimmer provisorisch eingerichtete Büro muss in den Keller umziehen, damit wir dann das Kinderzimmer einrichten können.
Wir hoffen sehr, dass alles rund um unser (Alb)Traumhaus diese Jahr einen Abschluss findet, damit unser Kind in einer gesunden Umgebung aufwachsen kann, und wir all unsere Energie wieder in positive Dinge stecken können.

Wer Empfehlungen/Tipps zwecks Abdichtung Keller oder Terrassen-Überdachungen hat, darf gerne kommentieren.

Überdachungsbereich
Über den Autor

André

Das Licht erblickte ich 1972. Nach einer kreativen Ausbildung zum Mediengestalter, bin ich durch Zufall in die Autovermietung gerutscht. Der Job ist bis heute mein Traumberuf geblieben und ich gehe nach wie vor jeden Morgen mit einem Lächeln ins Büro, auch wenn es zwischendurch mal ein paar Ausflüge in andere Berufe gab (TV Moderator, Klimatechniker, Pizza Fahrer). Mein Hobby, die Musik habe ich vor 16 Jahren zum 2ten Beruf gemacht und lernte dadurch auch meine Traumfrau kennen mit der ich seit 2014 glücklich verheiratet bin. Mit keiner Anderen würde ich durch Dick und Dünn gehen und unseren gemeinsamen Traum leben wollen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei