Lauf der Dinge

7. August 2018 0
393 Hits
0

Die Zeit vergeht wie im Fluge, nur die Sanierungs-/Umbau Arbeiten im Hause gehen wie in Zeitlupentempo voran. Unser Sohn möchte auch noch nicht das Licht der Welt erblicken und lässt sich weiterhin Zeit. Ausgezählt (ET) war der 05.08., vielleicht ist es ihm einfach zu warm draußen. 😉

Im Mai d. J. fand ein weiteres Gespräch mit unserem Immobilienmakler statt. Die von uns angeforderte Rechnung für die Dachdämmung/Erneuerung und Infos, warum für das Gästezimmer keine Nutzungsgenehmigung vorhanden ist, hatte er zum Termin immer noch nicht parat. Er schlug uns vor, einen von ihm beauftragten Gutachter (eine weitere Firma für Abdichtung) vorbeizuschicken, um sich ein Gesamtbild von der Schadenssituation zu machen. Weiterhin, dass er zeitnah alle noch offenstehenden Fragen beantworten wird und alles in seinen Unterlagen prüft. Der besagte Gutachtertermin fand statt, ergab aber keine neuen Erkenntnisse. Er bestätigte lediglich, das was wir schon von einigen anderen Handwerkern bereits gehört hatten. Es dringt Feuchtigkeit von Außen ein, und hier muss alles abgedichtet werden. Da die mehrfach zugesagten Antworten bis Anfang Juli immer noch nicht erfolgt waren, und stattdessen nur fadenscheinige Ausreden zum weiteren Aufschieben vorgebracht wurden, übergaben wir die Angelegenheit einem neuen Fachanwalt für Bau-/Architektenrecht. Die Antwort der Gegenseite (über RA) kam relativ schnell und bedingt durch die Ferienzeit, erbaten sie sich Aufschub zwecks Prüfung der Unterlagen bis Anfang August. Wir sind sehr auf die Antwort gespannt, und ob hier eine außergerichtlich Einigung möglich ist. Wenn nicht, werden wir eine Schadensersatzklage einreichen.

Unser seit 2,5 Jahren laufendes Beweissicherungsverfahren gegen den Ex-Eigentümer wird auch immer weiter hinaus gezögert. Im Juni d. J. wollte das Amtsgericht eine weitere Vorauszahlung von 2000 Euro, damit der Gutachter einen Spezialisten benennt, der das Dach prüft und die noch offenen Fragen beantwortet. Seitdem wieder nichts als warten.

Dass unser Blog mittlerweile nicht nur von der Presse mit verfolgt wird, sondern auch TV Produktionen interessiert sind, merkten wir als im Juni die Produktionsfirma der Sendung “Unser Traum vom Haus” (Sender VOX) anrief. Auch wenn meine Frau anfangs nicht begeistert war, vereinbarten wir einen Casting-Termin vor Ort und erzählten von unser ganzen Misere. Der Tag war MEGA lustig und zum Abschluss drehten wir noch, wie wir unser neues provisorisches Arbeitszimmer tapezierten. Einige Zeit verging, und mit einer Zusage rechneten wir schon nicht mehr, doch siehe da, der Sender ist sehr interessiert. Ende August werden wir uns dann für neue Drehtermine zusammen setzen und vielleicht gibt es das Albtraumhaus dann bald öfters im TV zu sehen.

Wo bleibt Ben...
Ultraschallbild Ben
Baby Zimmer
Babyzimmer Ansicht 2
Babyzimmer Ansicht 2

Unsere Kinderzimmermöbel standen mittlerweile auch zur Abholung bereit. Um auf Nummer Sicher zu gehen, dass sich in dem Zimmer kein Schimmel bildet, nahmen wir nochmals zwei Bahnen der Tapete ab, auf der sich leichte dunkle Flecken gebildet hatten. Bisher haben wir nach jedem Regen punktuell an einigen Stellen mit dem Feuchtigkeits-Messgerät die Wände gemessen, und hier und da stellten wir mehrfach Nässe fest. Auf der Wand hatte sich  tatsächlich Schimmel gebildet.
Dieser wurde behandelt, nochmals abgedichtet und mit einer Lösung zur Vorsorge gestrichen. Danach zum dritten Mal wieder Tapete aufgebracht. Nun ging es an den Aufbau der Möbel. Ich bin froh, dass meine Frau keine zwei linken Hände hat und es für sie eine Kleinigkeit ist, alles zusammenzuschrauben. Tataaa und da stand es, das fertige Kinderzimmer. Wir hoffen, Ben wird sein neues Reich gefallen.

Arbeitszimmer / Musikstudio

Mein Musikstudio fungiert zur Zeit als unser Gemeinschaftsraum. Dort finden wir auch an diesen heißen Tagen Abkühlung und meine Frau hat endlich wieder einen Schreibtisch an dem sie arbeiten kann. Der Trockenbau wurde fertiggestellt, nochmals gespachtelt und geschliffen, dann weiß gestrichen.
Die beauftragten Handwerker machten zuerst einen guten Eindruck, leider auch diesmal wieder ein Griff ins Klo. Mehrfach musste hier nachgebessert werden, bis alles wie zugesagt erledigt war. Die Fensterbank habe ich dann selber eingebaut, dazu waren die nicht im Stande.

In dem Raum haben wir auch zum ersten Mal Vinyl verlegt, darunter eine Dampfsperre und eine extra dicke Dämmung, damit es hier im Winter nicht Fußkalt wird. Die Tapete im 3D Stil ist wirklich der Hammer geworden und ergibt einen schönen Tiefeneffekt. Dann hieß es die Möbel wieder aufbauen, alles wieder verkabeln und ein weiterer Raum wurde endlich fertiggestellt.

Büro 3D Tapete
Garten Bilder / Baumaterial
Aufbau Terrassenüberdachung
Neue Palme
Never Ending Story Gartentraum

In meinem Kopf spuken immer einige Umbauideen herum, so auch für unseren Garten. Im Vorfeld hatten wir schon vieles geplant, von dem jetzt auch noch einige Dinge in meinem Urlaub umgesetzt werden sollen.
Um das Eindringen der Feuchtigkeit von der Terrasse in dem unter dem Schlafzimmer liegenden Kellerraum zu verhindern, soll dort eine Terrassenüberdachung gebaut werden. Das angedachte Aluminium musste aber lackiertem Holz weichen, da hier der Preisunterschied bei einer Größe von 4,50 m x 5,00 m über 2000 Euro betrug. Wir fanden einen Onlineshop, mit sehr guten Bewertungen und einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis.
Passend zu meiner Urlaubszeit wurde das Baumaterial nach 3 Wochen geliefert. Ich hatte mich bezüglich Gewicht der einzelnen Holzbalken total verschätzt. Alleine Aufbauen konnte ich direkt verwerfen, da der Hauptträger für die Wandmontage schon ca. 70 kg wiegt. Deshalb wurde mit dem Streichen in anthrazit begonnen und glücklicherweise bot sich auch noch ein Nachbar an, der mir mit der Montage helfen wird. So muss nicht extra mein Schwiegervater die weite Anreise von Wetter aus auf sich nehmen. In den Trocknungsphasen begann ich die letzten Steine der Gartenabgrenzung zu setzen und in 2 Ecken werden noch Palmen gepflanzt.

Je nachdem wann BEN endlich auf die Welt kommt, hätte ich gerne noch die 20 RGB-LED Bodeneinbaustrahler in die Terrasse gebaut, die sich sogar mit Amazon Alexa steuern lassen. Mal sehen….

Unser Sonnensegel hatte sich zwischenzeitlich auch verabschiedet und so musste ein neues her. Diesmal bohrte ich extra 2 Wandhalterungen in die Fassade und drehte einen großen Erdspieß in die Wiese, um das Neue besser auf Spannung zu halten. Das Alte Sonnensegel wurde alle 2 Tage durch den Wind mitsamt der Heringe aus dem Boden gerissen und hinterließ riesige Löcher, da braucht man keine Maulwürfe mehr.

Die Terrassendielen brauchten auch mal wieder etwas Pflege und so wurde meine “To-do” Liste immer länger. Ich setze mich ja gerne mal mit zu vielen Dingen selber unter Druck. Dieses Mal hat aber unser Sohn, meine Frau und meine Erholung Priorität. Wenn etwas nicht fertig wird, ist es halt so.

Wir haben in Schwalmtal das Glück, dass hier bereits bis vor die Tür Glasfaser gelegt wurde, deshalb haben wir uns nach einigem hin- und her dazu entschlossen, auf eine 600 Leitung umzusteigen und unsere alten DSL Verträge zu kündigen. Über die ersten Erfahrungen werden wir demnächst hier berichten. Habt Ihr schon Glasfaser?

Einen schönen Restsommer wünschen Euch Jessy, Hu, André – und wir hoffen bald auch Ben.

Über den Autor

André

Das Licht erblickte ich 1972. Nach einer kreativen Ausbildung zum Mediengestalter, bin ich durch Zufall in die Autovermietung gerutscht. Der Job ist bis heute mein Traumberuf geblieben und ich gehe nach wie vor jeden Morgen mit einem Lächeln ins Büro, auch wenn es zwischendurch mal ein paar Ausflüge in andere Berufe gab (TV Moderator, Klimatechniker, Pizza Fahrer). Mein Hobby, die Musik habe ich vor 16 Jahren zum 2ten Beruf gemacht und lernte dadurch auch meine Traumfrau kennen mit der ich seit 2014 glücklich verheiratet bin. Mit keiner Anderen würde ich durch Dick und Dünn gehen und unseren gemeinsamen Traum leben wollen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei