Der lange Weg zum Glück

25. Februar 2019 0
Hits
0

Was war los?

Da sind wir wieder. Nach unserem letzten Bericht im Oktober “Lauf der Dinge” und der Geburt unseres Sohnes, hat sich leider keine Zeit gefunden, ausführlich über die ganzen Dinge zu berichten, die mittlerweile in unserem Haus und dem Drumherum passiert sind.
Bezüglich unseres Beweissicherungsverfahrens hat sich leider, außer dem erneutem Anwaltswechsel, fast nichts getan. Die Klage wurde gegen die Immobilienfirma aus Niederkrüchten erweitert, und welch ein Zufall, wird sie von dem Anwalt aus Köln vertreten, der zuerst uns betreute. (Anwaltsdarama 1-4)
Die Erhöhung der geforderten Summe durch den Gerichtsgutachter, ist von unserer Versicherung im Juli 2018 bezahlt worden. Leider ist die Information nicht an den Gutachter weitergegeben worden, sodass dieser Ende Oktober 2018 beim Gericht nachgefragt hat. (Fristsetzung des Gutachtens war der 03.11.2018) Seitdem warten wir erneut auf einen Termin, damit das Gutachten abgeschlossen und die endgültige Schadenshöhe festgelegt wird.

Um weiteren Wasserschäden vorzubeugen, hatten wir uns Mitte des Jahres 2018 dazu entschlossen, eine Terrassenüberdachung in dem Bereich vor dem Schlafzimmer zu montieren. Von dort aus drang immer wieder Wasser durch die Hausanschlussfuge in den Keller. Hier sollte ja die ursprüngliche Ursache, laut Immobilienfirma und dessen beauftragten Sachverständigen, ein überlaufender Wasserauffangbehälter sein. Dieser wurde damals entfernt, trotzdem traten immer wieder an den betroffenen Stellen neue Feuchtigkeitsränder auf. Laut Gerichtsgutachter, wurden die Querbalken für die Holzterrasse in der Vergangenheit (vor Hauskauf) falsch montiert, dadurch staute sich darunter das Wasser und drang in die Wand ein. Von defekten Anschlussfugen kein Wort im Gutachten, obwohl wir extra die Holzdiehlen abmontiert hatten und man auf die kaputten Fugen sehen konnte. (siehe Bild)
Um dem vorzubeugen, haben wir schon Anfang des Jahres 2018 den Teil der Terrasse mit Stützen höher gelegt. Trotzdem waren nach Regenschauern immer noch feuchte Stellen im Keller, deshalb auch der Bau unserer Terrassenüberdachung über dem betroffenen Bereich. Leider wurde unser Terminplan für den Bau immer wieder durcheinander gewürfelt, sodass wir erst Mitte Oktober 2018 mit der Montage beginnen konnten.

Defekte Fuge Hausanschluss
Defekte Fuge

Bau- und Drehbeginn

Wie im vorherigen Bericht (Beitrag Lauf der Dinge) schon geschrieben, ist ein bekannter TV-Sender durch unseren Blog auf uns aufmerksam geworden. Drehbeginn startete genau mit dem Bau der Überdachung, und wir berichteten über die ganze Misere, die sich mit Kauf unseres (Alb)Traumhauses zugetragen hat. Mittlerweile haben wir die 5 Drehtage abgeschlossen und am 07.07.19 startet die Reality-Soap auf einem großen deutschen Privatsender, hier wird in 8 Teilen über uns berichtet.
Wir hatten eine Menge Spaß bei dem Dreh und es sind einige Missgeschicke passiert, zumal ich vor dem Projekt “Terrassenüberdachung” sehr großen Respekt hatte. Ich bin ja kein gelernter Handwerker und trotzdem müssen ja Statik und vieles mehr beachtet werden. Alleine die Trägerbalken (ca. 80kg, 4.5m lang) an die Wand zu montieren, war kein leichter Akt.

Terrassenüberdachung 1
Dreh Hausumbau 1
Terrassenüberdachung 2
Schimmelwand Schlafzimmer
Schimmel Schlafzimmer vor Hauskauf

Meine Frau war anfänglich nicht so angetan, dass ein TV-Sender mit uns dreht, aber nach dem ersten Drehtag hatte auch sie Spaß daran. Unser Sohn fand den ein oder anderen Drehtag auch nicht so spannend und unterbrach ab und zu mal durch lautes Geschrei die geführten Interviews. Neben der Überdachung, filmte das Team auch die geschlampte Reparatur des Regenablaufrohres in der Schlafzimmerwand. Hier denkt man an einen schlechten Hollywood-Film und die früher darin gezeigte Wasserfolter, wenn es draußen stark regnet und in der Wand lautstark die Fließgeräusche in Form eines Wasserfalls zu hören sind.

Hier handelte es sich um einen Altschaden, der vom Ex-Eigentümer über seine Versicherung abgewickelt worden ist. Uns wurde vor Hauskauf zugesagt, dass der Wasserschaden im Schlafzimmer ordnungsgemäß beseitigt wurde. Leider wurde lediglich das Rohr getauscht und vor die offene Wand eine Trockenbauwand gezogen, dahinter weder das Rohr isoliert noch die Wand verputzt.

Kein Wunder also, warum wir bei Regen durch laute Wassergeräusche aus dem Schlaf gerissen wurden. Ich hatte die ganze Zeit schon das Gefühl, dass sich in der Wand Feuchtigkeit sammelte. Es roch auch nach jedem Regenfall etwas muffelig im Schlafzimmer. Also war das unsere nächste aufgezwungene Baustelle. Denn wo Feuchtigkeit ist, bildet sich auch leicht Schimmel, und da der Zwerg bei uns mit im Schlafzimmer übernachtete, wollte ich keine Gesundheitsrisiken eingehen.
Mit dem Kamerateam im Rücken, öffnete ich also die Trockenbauwand … was soll ich sagen. Das uns geschickte Foto der Reparatur, zeigte nur knapp einen Meter geöffnete Wand mit dem gewechselten Rohr, aber hier haben die Handwerker komplett alles geöffnet und ich stand plötzlich vor einem ca. 2,30 m hohen offenen Schacht in der Wand.
Es kam mir auch direkt ein nach modrigem Keller riechender Gestank entgegen und siehe da, es waren auch noch etliche Schimmelpilze an den Holzbalken und an der Wand neben dem Rohr vorhanden. So etwas nennt man also fachgerechte Reparatur …? Die Kosten für diese “handwerkliche Meisterleistung”, sind vom Ex-Eigentümer mit seiner Versicherung voll abgerechnet worden. So leicht möchte ich auch mal mein Geld verdienen, halbe Arbeit aber volle Bezahlung. 😉

Schlafzimmer Wand 1
Schlafzimmer Wand 2
Schlafzimmer Wand 3

Jetzt ging es erst einmal mit Chemie an die Vernichtung der Schimmelpilze. Dafür sprühte ich alle betroffenen Stellen mit der Lösung ein, und machte mich in der Trocknungzeit an den Zuschnitt der neuen Trockenbauplatten. Bevor ich das Loch in der Wand verschließen wollte, holte ich unseren Feuchti (Feuchtigkeitsmessgerät) und vergewisserte mich, ob alle Stellen (Rohr und Schacht) auch trocken waren, irgendwo musste die Nässe ja herkommen. Zum Glück regnete es auch seit mehreren Tagen, sodass ich auf Spurensuche gehen konnte. Zum Glück stellte sich heraus, dass der Schimmel durch das Kondenswasser, das durch die Temperaturunterschiede in der Trockenbau-/Innenwand entstand, verursacht wurde. Ich füllte den ganzen Schacht mit Bauschaum auf. Da ich davon ausgegangen bin, dass es sich um ein ca. 1 m großes Loch handelt, hatte ich nur 2 Dosen gekauft. Und … klar bin ich nicht ausgekommen. Also nochmal zum Baufachmarkt um die Ecke. Wir nutzten die Gelegenheit, und drehten direkt vor Ort noch ein paar Szenen. Werbung schadet ja nie, und ich bin noch nie so gut und freundlich wie beim Mundfortz Baufachhandel in den letzten 3 Jahren beraten worden. Mit weiteren 5 großen Dosen im Gepäck fuhren wir zurück nach Hause, und ich konnte das gesamte Loch in der Wand schließen. Danach musste das ganze erst einmal 24 Stunden durchtrocknen, deshalb gab es eine Zwangspause.
Wenige Tage später sollte die Baustelle beendet werden und die TV-Produktions-Firma war auch wieder dabei. Als erstes schnitt ich den überflüssigen Bauschaum ab, legte in die Lücken als zusätzliche Isolierung Styroporplatten und begann dann die zugeschnittenen Trockenbauplatten festzuschrauben. Nach dem Feinspachteln kam wieder die ursprüngliche Tapete an die Wand und anschließend baute ich wieder das Bett zusammen. Puh, endlich die nächste Baustelle abgeschlossen und damit auch der letzte Drehtag für die erste Staffel.
Heute hört man nur noch minimal das Plätschern des Wassers durch das Regenrohr laufen, und wir können ohne Gesundheitsgefährdung wieder in Ruhe schlafen.

Einen großen Dank auch meinem lieben Freund und Bandkollegen Jay Jay für die Unterstützung beim Bau und der nötigen Würze bei den TV Dreharbeiten. Coming soon…at July

Elekriker Nummer 4

Tatsächlich ist es uns auch nach sage und schreibe 2 Jahren gelungen einen fähigen Elektriker zu finden, der endlich unser Gartenhaus an das Hauptstromnetz angeschlossen hat. Kurz danach ging dann unsere Video Gegensprechanlage kaputt, sodass er direkt die Neue einbauen konnte.

Endlich Glasfaser

Und manchmal läuft es eben auch gut. Denn es hat sich “Oh Wunder” nach 6 Monaten und 3 telefonischen Nachfragen, die deutsche Glasfaser gemeldet, um den Termin für die Hausbegehung zu vereinbaren. Jetzt kommt noch der Tiefbauer, dann der Techniker und in ca. 8 Wochen können mir endlich mit 600 MBits im Netz surfen.

Und sonst so....

Das Spielplatz-Sterben !!!

Mitte des Jahres 2018 wurde urplötzlich innerhalb eines Tages durch einen städtischen Bautrupp der Kleinkinderspielplatz vor unserem Grundstück abgerissen, ohne, dass die umliegenden Bewohner davon in Kenntnis gesetzt wurden. Durch die Presse erfuhren wir, dass sich die Gemeinde dazu entschlossen hat, mehrere Kinderspielplätze aus Kostengründen zu entfernen. Wenige Kilometer entfernt gibt es ja einen neueren, moderneren, Namens “Luna-Park”. Allerdings ist dieser aktuell nur für größere Kinder gedacht und was machen die Kleinkinder?
Hier soll wohl angeblich in naher Zukunft eine Entscheidung fallen, wie wir durch einen Kommunalpolitiker erfuhren.
Was wir allerdings auch nur durch Zufall erfuhren, war, dass aus diesem Spielplatz Bauland entstehen sollte. Hier steuerten wir direkt dagegen und sammelten Unterschriften und holten alle Nachbarn mit ins Boot. Aktuell ist das wohl kein Thema mehr und die Gemeinde lässt das Grundstück brach liegen. Dafür toben sich jetzt Hunde darauf aus und dekorieren die Wiese mit ihren Hinterlassenschaften. Mal sehen wie es weiter geht, denn auch der TV-Sender interessiert sich für die Geschichte, und wird die Entwicklung des den Kindern weggenommenen Spielplatzes mit verfolgen.

Unser wundervolles Geschenk

Seit August 2018 ist unser Sohn Ben auf der Welt. Da er immer wieder an den Beinen und im Gesicht starken Ausschlag bekam, ließen wir beim Kinderarzt einen Allergietest machen. Leider stellte sich heraus, dass er ausgerechnet auf Katzenhaare extrem allergisch reagiert, alles andere war unauffällig. Wir mussten dann leider mit großen Herzschmerzen die Entscheidung treffen, dass unser Familienmitglied Stubentiger Hu nach fast sieben Jahren umziehen musste. Wir fanden in der Nähe eine liebevolle Familie, in der er sich total wohlfühlt und sogar einen Katzenkumpel gefunden hat. Trotzdem merken wir immer noch in gewissen Situationen, dass er uns doch sehr fehlt und man immer wieder an seinen Lieblingsplätzen in Erinnerungen schwelgt.
Bei Ben ist das Hautbild mittlerweile im Normalzustand und seine Husterei fast verschwunden. 6 Monate sind schon vergangen, die Haare sprießen und die ersten 2 Zähnchen sind schon da. Er zaubert uns jeden Tag mindestens ein Lächeln auf das Gesicht und erwärmt unser Herz unermesslich. Das Gefühl, was Kinder einem vermitteln, kann man nur nachvollziehen, wenn man selbst Kinder hat.
Und wer weiß, vielleicht gibt es ja nächstes Jahr noch ein kleines Geschwisterchen …

Die Zukunft/Träume und unsere Pläne

Träume und Pläne für unser (Alb)Traumhaus haben wir einige. Zuerst wären wir aber mal froh, wenn das Beweissicherungsverfahren abgeschlossen wird, und die entsprechenden Herrschaften, für die schon vom Gutachter, Bauamt und zahlreichen Handwerkern festgestellten Mängel, zur Rechenschaft gezogen werden. Nach 3 Jahren wollen auch wir das Haus endlich einmal komplett nutzen können. Vor dem o.g. Ende dürfen die betroffenen Stellen bzw. Schäden nicht behoben werden.

Um die Unfallgefahr unseres Sohnes im Garten zu minimieren, haben wir uns jetzt doch dazu entschieden, den Koiteich gegen eine Spielwiese zu tauschen.
Wer also im Frühjahr nach Kois suchen sollte, kann uns gerne per E-Mail anschreiben. Wir geben sie günstig ab.

Im heißen Sommer letzten Jahr haben wir ja schon einen provisorischen Pool gekauft, erstens als Abkühlung für meine Frau, zweitens um zu testen, wie oft dieser genutzt wird. Dieses Jahr soll im Zuge des Gartenumbaus auch eventuell ein neuer Pool in den Garten. Hierzu werden wir in der Ecke an der linken Seite zum (ehemaligen) Kinderspielplatz, ein Loch ausheben und dort den Pool einbauen. Dieser wird nur teilversenkt und guckt noch zu 80 cm aus dem Boden, auch zur Sicherheit von Ben. Die Erde nehmen wir zum Auffüllen der Teichgrube. Neben dem Pool bauen wir eine Terrasse bis zum Gartenhaus, auf der 2 Liegestühle und ein Sonnenschirm Platz haben. Im kompletten Garten wollen wir noch Rollrasen verlegen, da der alte auch nach unzähligen vertikutieren und düngen, nicht mehr voll im Saft steht. Zu guter letzt sollen jetzt endlich auch die LED Strahler in der gesamten Holzterrasse verbaut werden. In die Ecke vor dem Schlafzimmer ist eine Rattan Chill-Lounge geplant, und die ein oder andere Palme soll im Garten noch ihren Platz haben. Soweit erst einmal die theoretischen Pläne (Träume). Ende 2019 werden wir dann sehen, was wir geschafft haben.
Das TV-Team wird uns wohl auch für die neue Staffel 2020 wieder bei unserer Bauphase begleiten.

Bis dahin Eure (Alb)Traumhaus Familie

P.S. Nicht vergessen am 07.07.19 den TV einschalten. Sendeplatz und Uhrzeit geben wir noch bekannt.

Über den Autor

André

Das Licht erblickte ich 1972. Nach einer kreativen Ausbildung zum Mediengestalter, bin ich durch Zufall in die Autovermietung gerutscht. Der Job ist bis heute mein Traumberuf geblieben und ich gehe nach wie vor jeden Morgen mit einem Lächeln ins Büro, auch wenn es zwischendurch mal ein paar Ausflüge in andere Berufe gab (TV Moderator, Klimatechniker, Pizza Fahrer). Mein Hobby, die Musik habe ich vor 16 Jahren zum 2ten Beruf gemacht und lernte dadurch auch meine Traumfrau kennen mit der ich seit 2014 glücklich verheiratet bin. Mit keiner Anderen würde ich durch Dick und Dünn gehen und unseren gemeinsamen Traum leben wollen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei