Kruxchaos

31. Juli 2016 0
737 Hits
0

Hier ist mal eine gesamte Zusammenfassung aller Probleme, die während der Umbauphase und anschließend im (Alb)Traumhaus aufgetreten sind. Irgendwie ist der Wurm von Anfang an drin, auch wenn es sich größtenteils um Kleinigkeiten handelt. Aber in der Summe nervt es dann doch erheblich.

Elektrisierend

Wir haben ja alle Jalousien auf elektrischen Betrieb umrüsten und im Zuge dessen auch aus „Energiespar-Gründen“ dämmen lassen. Hier musste unser Elektriker natürlich auch die Zuleitungen legen und die Schalter anschließen. Leider hat er beim Aufstemmen der Wand im Badezimmer ein Abwasserrohr beschädigt, so dass der Installateur im Eiltempo kommen musste und das Rohr erneuert hat.

Eigenartig war im Anschluss nur, dass wir hierfür die Rechnung bekamen. Aber nach Rücksprache konnte das zumindest geklärt werden und der Elektriker übernahm die Kosten.

In allen anderen Räumen wurden die alten Elektroleitungen ausgetauscht und neue Schalter und Steckdosen verlegt/eingebaut. Als soweit alles erneuert war stellten wir fest, dass die Steckdose in der Diele (dort steht Telefon, Modem und Anrufbeantworter) keinen Strom mehr führt. Alle Sicherungen waren eingeschaltet, hieran konnte es also nicht liegen. Der Elektriker hatte die Leitung in der Wand tot gelegt. Oh Mann. Also musste er noch einmal rauskommen, von der Küche aus durch die Wand bohren und hier eine neue Leitung legen. Nachteil ist jetzt nur, dass wir die Küchengeräte alle extra abgesichert haben wollten, und jetzt die Technik von der Diele, an der Kühlschrankleitung angeschlossen ist. Nicht gerade ideal, aber es funktioniert.

Im Wohnzimmer hat unser (Allround)Handwerker ja nach unseren Vorgaben und Plänen eine extra Mediawand gebaut. Diese wurde dann an der Rückseite mit Steinen verschönert. Die im Haus eingebauten TV-Dosen hatten allerdings keine Funktion mehr und so ließen wir eine neue Sat-Schüssel montieren, neue Kabel legen und TV-Dosen einbauen.
Hier hat der Elektriker sich leider im Schlafzimmer vermessen. Er bohrte hier durch die Wand, um auch im Wohnzimmer eine neue Dose zu installieren. Leider kam er nicht hinter der Trockenbauwand aus, so wie geplant, sondern in der neu gestalteten Steinwand. Booom, da flogen 3 Steine von der Wand. Toll, gerade fertig und schon wieder eine neue Baustelle. Glücklicherweise reparierte unser Allrounder die Stelle wieder, ohne dass hier heute noch etwas zu sehen ist.

Sat Dose Steinwand
Steinwand 2
Tropfsteinhöhle

Im ersten Obergeschoss wurde bei der Renovierung das komplette Bad erneuert. Hier wurde auch ein neuer Heizkörper montiert. Dabei kam bei der Installation Wasser aus dem Anschlussrohr, das natürlich prompt bei uns durch die Decke tropfte. Seitdem ist an einer Lampe ein Schaden zu sehen.

Beim Anschluss der Duscharmaturen und Toilette, hat unser Installateur vergessen das Wasser abzustellen. Meine Frau saß grade mit einem Kaffee an unserer Küchentheke, plötzlich tropfte es aus den angeschalteten Deckenspots. Obwohl sie dem Handwerker oben sofort Bescheid gegeben hat, kam dieser erst nach 10 Minuten herunter und meinte nur „ist doch nicht schlimm, trocknet doch wieder“. Leider sieht man bis heute, wo das Wasser ausgetreten ist, und es hat sich auch keiner mehr geäußert, wer die Schönheitsreparatur übernimmt.

Lampe mit Wasserschaden 1
Lampe mit Wasserschaden 2
Wunder-Brunnen

Zu unserer positiven Überraschung endeckten wir unter den Sträuchern bei der zweiten Besichtigung einen Brunnen mit elektrischer Pumpe. Diese funktionierte sogar einwandfrei. Als wir uns im März 2016 an die Umgestaltung des Teiches machten und dabei auch die Hälfte des Wassers abließen (wir haben ja einen Brunnen zum Befüllen), funktionierte die Pumpe plötzlich nicht mehr. Wir hatten diese im Vorfeld an dem langen Schlauch (ca. 15 m) herausgezogen, um alles noch einmal zu kontrollieren, da die Konstruktion ohne Sicherungsseil ein bisschen instabil wirkte. Anschließend zeigte der Druckschalter leider immer „failed“ an und auch nach mehreren „Reset“ Versuchen, tat sich nichts mehr.

Blöd gelaufen, also mussten wir den Teich mit Leitungswasser auffüllen, da freuen sich die Wasserwerke. Anschließend haben wir das Wasser noch mit AquaSafe behandelt, da die Werte laut Messstreifen nicht ideal für unsere Fische waren. Glücklicherweise kam einige Tage später noch einmal unser Elektriker vorbei, dieser sollte sich die Brunnenpumpe ansehen. Und siehe da, sie funktionierte plötzlich wieder, tja, das nennt man wohl Vorführeffekt. Bis heute läuft die Pumpe ohne Probleme und unser Garten und WIR freuen uns über das kostengünstige Nass.

Brunnenpumpe
Druckregler Failed
Blau gegen Magenta - Der DSL Machtkampf

Wir sind schon seit einigen Jahren Kunde beim zurzeit besten Internet-Provider in Deutschland. Deshalb sind wir mit unserem DSL-Vertrag nach Schwalmtal umgezogen. Wir mussten dann leider den Tarif Downgraden, da es zurzeit nur eine 16.000er Leitung gibt. (Es wird aber mit Nachdruck vom Netzbetreiber an einer Verbesserung gearbeitet). Meine Ma blieb mit ihrem Anschluss beim Anbieter mit dem großen T. Da meine Frau von zuhause aus arbeitet und wir zahlreiche Geräte im W-LAN betreiben, musste über kurz oder lang noch ein dritter Anschluss her. Gesagt, getan. Der Techniker, der vor Ort den ersten Anschluss angeschlossen hatte, sagte bereits, es wäre technisch kein Problem eine weitere Leitung ins Haus zu legen, da das bestehende Kabel genug Anschlussleiter hat. Die Bearbeitung zögerte sich leider enorm lange hinaus, da es zwischen DSL (Blau)- und Netzanbieter (Magenta) Kommunikationsschwierigkeiten gab. Dann plötzlich kam nach 4 Monaten die Meldung per E-Mail:
Leider liegt ein Leitungsmangel vor und es könne kein weiterer Anschluss angeboten werden.

Hä, wie? Der Techniker (Magenta) hatte doch gesagt, es sei kein Problem. Irgendwie fühlte ich mich verschaukelt, beschloss dann aber, direkt beim Netzanbieter mein Glück zu versuchen und bestellte einen Neu-Anschluss. Ich konnte es kaum glauben, nach nur 3  Tagen kam die Auftragsbestätigung. Nach 2 Wochen standen Bauarbeiter vor unserer Tür, bewegten einiges an Erdreich und schlossen ein zusätzliches Kabel an, das anschließend durchgeprüft wurde. Und siehe da, alles kein Problem. Somit war unsere dritte Leitung am Haus angeschlossen. Jetzt mussten wir nur noch auf die Freischaltung durch einen Techniker warten. Das geschah, wie vorher per Telefon angekündigt, ebenfalls wenige Tage später. Bis dahin Magenta Kundenservice. TOP.
Er schloss den bestehenden Firmen DSL/Telefon-Anschluss meiner Frau an die TAE-Dose im UG-Büro und den neuen Anschluss an die Dose in der Diele EG an. Angeblich hat er alles durchgemessen und es „sollte“ alles funktionieren.
Nach der Arbeit machte ich mich dann daran den neuen Anschluss zu konfigurieren. Verlief alles ohne Probleme. DSL und der neue Privat Telefonanschluss (Magenta) funktionierten schon einmal. Dann den alten Router an die TAE-Dose in Jessy´s Büro angeschlossen und … nichts tat sich. Die Lampe blinkte dauerhaft, was darauf deutete, dass hier etwas nicht stimmt. Daraufhin habe ich am nächsten Morgen beim neuen Anbieter angerufen und gefragt, woran es liegen kann, da vorher der alte Anschluss ohne Probleme lief. Nachdem ich gesagt habe, dass dieser vom „Blauen“ Anbieter ist, hieß es plötzlich, dann ist das nicht unser Problem. Wenden Sie sich an den anderen Anbieter. Ich erklärte, dass doch IHR Techniker vor Ort alles angeschlossen hat und seitdem funktioniert der Anschluss nicht mehr. Das interessierte die Mitarbeiterin an der Hotline jedoch nicht, und nachdem ich dann etwas lauter wurde, legte sie einfach auf.
MAGENTA – KUNDENSERVICE MANGELHAFT !!!! Daran hat sich also doch nichts in den letzten Jahren geändert.
Meine Frau versuchte in der Zwischenzeit bei ihrem Anbieter (BLAU) etwas zu erreichen. Dieser versprach schnellstmöglich einen Auftrag zu generieren, damit ein Techniker (der Witz ist, der kommt von Magenta) raus kommt. Zu zwei angekündigten Terminen kam keiner, und meine Frau war mittlerweile 4 Tage ohne Internet / Telefon. Natürlich ideal, wenn man von zuhause aus arbeitet und nicht mit Kunden kommunizieren kann. Zum dritten Termin erschien dann tatsächlich jemand, schloss ein Kabel anders an und siehe da, es lief wieder alles.
Was für ein Chaos.

DSL Telefon
Kabelsalat

In unserer alten Wohnung hatten wir Kabelanschluss mit HD Receiver von einem großen Kölner Anbieter. Bislang waren wir mit der Bildqualität und dem Kundenservice sehr zufrieden.
Leider konnten wir den Anschluss nicht mit in unser neues Haus nehmen, da dort kein Kabelanschluss existiert. Ich machte leider viel zu spät von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch, da ich davon ausging, dass mein Vermieter (der hat ein Großabnehmer-Abkommen mit dem Kabelanbieter) unseren Auszug und den nicht mehr benötigten Anschluss mitteilen würde. Ich bemerkte dann im April, dass weiterhin Gebühren für den Kabelanschluss abgebucht wurden und kündigte dann sofort. Das Bestätigungsschreiben kam (bedingt durch den Nachsendeantrag) erst Ende Mai an. Ich versandte den HD-Receiver am 14.06. (lt. Post-Einlieferungsbeleg) und dachte, damit wäre die Sache erledigt. Gebühren wurden ab Mai nicht mehr abgebucht, aber jetzt im Juli 2016 plötzlich 199,- Euro. Wofür, dachte ich mir???

Ich rief den Kabelbetreiber an und fragte, wie der Betrag zustande kommt. „Das ist für den nicht zurückgesandten HD-Receiver“. Wie, den habe ich bereits am 14.06. versandt. Dort ist jedoch nichts angekommen, und ich solle den Einlieferungsbeleg mit Sendenummer per E-Mail oder Post schicken. Ich suchte ihn also raus, schaute aber auch im Internet anhand der Nummer, wo das Paket abgeblieben ist. Und was glaubt Ihr. Das Paket wurde vom Empfänger am 15.06.16 entgegengenommen.
Ich schickte sofort eine „nette“ E-Mail inkl. Versandnummer und verlangte sofort mein Geld zurück. Abgesehen davon, hat der Anbieter eine Kündigung meiner Einzugsermächtigung zum 30.04.16 bestätigt. Also auch kein Recht mehr, das Geld von meinem Konto einzuziehen. Wenige Minuten später kam eine automatisch generierte E-Mail Antwort.
„Die Bearbeitung Ihrer E-Mail dauert aus technischen Gründen etwas länger“. Aaaaarrrrgggg.

Mittlerweile habe ich mein Geld wieder, aber auch nur weil ich die Abbuchung bei der Bank zurück gehen ließ. Vom Anbieter bis heute keine Antwort. Wieder TOP-Service.

Never Ending Story

Da noch etliche andere kleine Probleme aufgetreten sind, wird der Bericht ständig erweitert.

Beitragsbild Probleme
Über den Autor

André

Das Licht erblickte ich 1972. Nach einer kreativen Ausbildung zum Mediengestalter, bin ich durch Zufall in die Autovermietung gerutscht. Der Job ist bis heute mein Traumberuf geblieben und ich gehe nach wie vor jeden Morgen mit einem Lächeln ins Büro, auch wenn es zwischendurch mal ein paar Ausflüge in andere Berufe gab (TV Moderator, Klimatechniker, Pizza Fahrer). Mein Hobby, die Musik habe ich vor 16 Jahren zum 2ten Beruf gemacht und lernte dadurch auch meine Traumfrau kennen mit der ich seit 2014 glücklich verheiratet bin. Mit keiner Anderen würde ich durch Dick und Dünn gehen und unseren gemeinsamen Traum leben wollen.

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *