Notar Termin

24. September 2015 0
172 Hits
0

Man glaubt gar nicht, was alles bei einem Hauskauf beachtet werden muss, und wie viel Lauferei damit verbunden ist. Ich glaube, wir waren anschließend fit genug,
um einen Marathon mitzulaufen.
Als nächstes stand also der Notar-Termin für den Kaufvertrag und die Grundbucheinträge an.
Hier hätten wir fast einen Übersetzer gebraucht, bei den ganzen Paragraphen und dem Bürokratendeutsch.
Der Notar erklärte uns zum Glück alles ganz in Ruhe und vor allem verständlich.
Die wichtigsten Dinge, die wir besprochen und verhandelt hatten, wurden im Kaufvertrag natürlich mit eingetragen (Kaufpreisminderung – aufgrund des Setz-Risses,
der defekten Garagendächer und Mieterfreie Übergabe des OGs bis zum 28.02.2016).
Dann hieß es mal wieder warten, Vertragsentwurf wurde aufgesetzt, zugeschickt, Bedenkzeit eingeräumt und 2 Wochen später von beiden Seiten unterzeichnet.
Jetzt ging es also in die Finale Phase und das Haus war zum Greifen nah.
Bis zur endgültigen Schlüsselübergabe EG dauerte es aber noch eine kurze Zeit, da einige Unterlagen
von der Stadt bisher nicht zurück geschickt waren. So fingen wir schon einmal an, den großen Innenumbau zu planen.

Beim Notar...
Notar
Über den Autor

André

Das Licht erblickte ich 1972. Nach einer kreativen Ausbildung zum Mediengestalter, bin ich durch Zufall in die Autovermietung gerutscht. Der Job ist bis heute mein Traumberuf geblieben und ich gehe nach wie vor jeden Morgen mit einem Lächeln ins Büro, auch wenn es zwischendurch mal ein paar Ausflüge in andere Berufe gab (TV Moderator, Klimatechniker, Pizza Fahrer). Mein Hobby, die Musik habe ich vor 16 Jahren zum 2ten Beruf gemacht und lernte dadurch auch meine Traumfrau kennen mit der ich seit 2014 glücklich verheiratet bin. Mit keiner Anderen würde ich durch Dick und Dünn gehen und unseren gemeinsamen Traum leben wollen.

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *